Solartechnik

Seit jeher waren die Menschen von der Sonne fasziniert.
 
Vom primitiven Lagerfeuer in Höhlen, über die gesamte menschliche Entwicklung bis in unsere heutige Zeit haben sie mit der Sonne und den daraus resultierenden Energieformen ihre Lebensgrundlagen bestritten und ihre Kulturen geprägt.
 
Mit heutiger Solartechnik ist es möglich die üblichen Dachformen auf Gebäuden und an Fassaden zu nutzen um diese wertvolle Energieform zu erhalten: “Elektrizität”, die unser modernes Leben bestimmt.
 
Diese Technik ermöglicht es uns in Zukunft global Abschied zu nehmen von dem übermäßigen Verbrauch aller Kohlenwasserstoffe, die unsere Lebensgrundlagen: Luft, Wasser, Erde, in extremer Form zerstören und durch Anwendung und Nutzung “regenerativer Energien” uns von Giften und C02 Ausstößen befreien, die wir z.Zeit in immer größeren Mengen produzieren und zu uns nehmen.
 
Nicht nur unter wirtschaftlichen Aspekten machen Solar- und Photovoltaikanlagen Sinn!
Denn sie schonen beides: Die Umwelt und ihren Geldbeutel.
Nutzen sie die saubere Energie der Sonne und machen sie ihr Dach zum kleinen Kraftwerk für Stromerzeugung, Raumwärme und Wassererwärmung.Solaranlagen können an geneigten und flachen Dachflächen aber auch an Außenwänden installiert werden.

Bei Neubauten kann die Anlage sofort mit der übrigen Dachfläche erstellt werden, doch auch bei einer bereits bestehenden Dachfläche ist ein Einbau jederzeit möglich.
 
In Deutschland erreicht die jährliche P.V.Leistung (Stand 12/2015) ca. 6,4% des Gesamt-Strombedarfs von insgesamt 32,5% für alle Erneuerbaren Energien.
 
Derzeit wird etwa jede dritte Kilowattstunde ohne Schadstoffbelastung erzeugt und ermöglicht so eine Energienutzung, ohne die Gesellschaft mit den Kosten und der Umweltverschmutzung der fossil-nuklearen Stromerzeugung zu belasten.
 
In unserem Betrieb kommen bereits seit 1993 vier verschiedene P.V.-Anlagen zum Einsatz – in unterschiedlichen Größen und Variationen, netzgekoppelt, als Inselanlage, als Aufdachsystem und mit Nachführung sorgen sie für eine Gesamtleistung von ca. 15 kWp.
Der jährliche Stromertrag liegt bei ca. 13.000 kWh, von denen ca. 9000 kWh ins Netz eingespeist werden.
Die restlichen ca. 4000 kWh werden gespeichert und stehen für die Betriebsversorgung und den Betrieb von 2 Fimenwagen (e-Smart) zur Verfügung.
 
» Frauenhofer – Aktuelle Fakten zur Photovoltaik in Deutschland


Projekt Solartechnik – Fleig Ratingen